OASV Veteranenschiessen und -meisterschaft 30m in Herisau-Waldstatt / 10.07.2021

Die Hoffnung stirbt zuletzt, bewahrheitete sich für einmal nicht! Die Corona-Pandemie hatte uns Armbrustschützen nach wie vor fest im Griff. Weil keine Aussicht bestand, dass bis zum 10. Juli die Schutzmassnahmen gelockert würden, fasste der Vorstand den Entschluss, das Veteranenschiessen als Fernwettkampf anzubieten. Damit der Final der Veteranenmeisterschaft unter Einhaltung der Schutzmassnahmen doch durchgeführt werden kann, erklärte sich der ASV Herisau-Waldstatt bereit, ihre Schiessanlage zur Verfügung zu stellen. Herzlichen Dank.

Fernwettkampf
Am Fernwettkampf nahmen erfreulicherweise 2 Schützinnen und 34 Schützen teil. Erstmals wurde die Qualifikation für den Final der Veteranenmeisterschaft in zwei Kategorien geschossen. Es wurde eine Rangliste für die Stellung kniend/sitzend frei und die Stellung aufgelegt erstellt.

Auszug aus der Rangliste:

Veteranenstich
60 P. Scheuss Hans, ASV Herisau-Waldstatt
59 P. Bischofberger Paul, ASV Goldach
58 P. Furrer Hansruedi, ASV Herisau-Waldstatt

Gruppenstich
60 P. Zwicker Guido, ASV Herisau-Waldstatt
59 P. Brülisauer Peter, ASV Goldach
58 P. Pfister Gerold, ASV Degersheim
Haag Stefan, ASG Wil
Nikles André, ASV Wattwil
Müller Jakob, ASV Herisau-Waldstatt

Qualifikation frei
97 P. Eugster Markus, ASV Rheineck
Pfister Gerold, ASV Degersheim
Haag Stefan, ASG Wil
96 P. Zellweger Ernst, ASV Herisau-Waldstatt

Qualifikation aufgelegt
96 P. Forrer Wendel, ASV Wattwil
Nikles André, ASV Wattwil
94 P. Dick Hanspeter, ASV Goldach
Hans Büchel, ASV Goldach

Gruppenwettkampf
An diesem Wettkampf nahmen 10 Gruppen aus 6 Sektionen teil. Drei Schützen*Innen der gleichen Sektion bildeten eine Gruppe. Es zähle das Resultat vom Veteranenstich am Ver- bandsschiessen und das Resultat vom Gruppenstich am Veteranenschiessen. Nach dem Verbandsschiessen lag die Gruppe Seebären vom ASV Goldach mit 168 Punkten in Führung, gefolgt von den Gruppen Raiffeisen vom ASV Degersheim, Herisau-Waldstatt 1 und Iburg vom ASV Wattwil mit je 167 Punkten. Das Bild an der Spitze änderte sich nach dem Fernwettkampf. Die Gruppe Iburg konnte nochmals zulegen und mit einem Gesamtresultat von 337 Punkten den Wanderpreis mit nach Hause nehmen.

  • Rang: Iburg, ASV Wattwil                    167 + 170 Punkte      Total    337 Punkte
  • Rang: Seebären, ASV Goldach           168 + 168 Punkte     Total    336 Punkte
  • Rang: Raiffeisen, ASV Degersheim    167 + 169 Punkte     Total    336 Punkte

Final
Der Final der Veteranenmeisterschaft konnte am 10. Juli unter guten äusseren Bedingungen durchführt werden. Nur die Beleuchtung machte einzelnen Schützen etwas zu schaffen.
In der ersten Ablösung wurde in der Stellung aufgelegt geschossen. Nach den ersten 10 Schuss setzte sich das Trio Nikles (94) – Furrer (92) – Forrer (91) leicht ab. In den abschliessenden 10 Schuss kam es zu einem Zweikampf zwischen Furrer und Forrer. Am Schluss konnte Hansruedi Furrer mit einer 97 Passe den Titel sicherstellen.

  • Rang: Furrer Hansruedi, ASV Herisau-Waldstatt   189 Punkte
  • Rang: Forrer Wendel, ASV Wattwil                          187 Punkte
  • Rang: Nikles André, ASV Wattwil                            185 Punkte

Speziell zu erwähnen ist die Leistung von unserem ältesten Ehrenveteran. Mit hervorragen- den 182 Punkten platzierte sich Franz Pfister, 1927, ASV Degersheim, inmitten der Vete- ranenjugend im 5. Rang. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung.

In der zweiten Ablösung kämpften die Schützen in der Stellung kniend frei um den Titel. Nach den ersten 10 Schuss setzte sich ein Quartett Pfister (97) – Schmid (95) Mächler (94) und Haag (93) an die Spitze. Während Schmid und Mächler in den zweiten 10 Schuss Punkte liegen liessen kam es zu einem Zweikampf zwischen Pfister und Haag. Am Schluss sicherte sich Gerold Pfister mit einer 96 Passe den Titel.

  • Rang: Pfister Gerold, ASV Degersheim                   193 Punkte
  • Rang: Haag Stefan, ASG Wil                                     190 Punkte
  • Rang: Schmid Adalbert, ASV Rheineck                   186 Punkte

Wanderpreisgewinner
Damit die Wanderpreise im bisherigen Rahmen abgegeben werden konnte, wurde eine Gesamtrangliste aus der Stellung kniend frei und der Stellung aufgelegt erstellt. In beiden Stellungen den 3 Erstrangierten eine Kranzkarte abgegeben.

  • Rang: Pfister Gerold, ASV Degersheim                   193 Punkte    Zinnkanne
  • Rang: Haag Stefan, ASG Wil                                     190 Punkte    Keramik Vase
  • Rang: Schmid Adalbert, ASV Rheineck                   186 Punkte    Schieferuhr

Abschliessend danke ich allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. Ein grosses Dankeschön geht an den ASV Herisau-Waldstatt, dass sie uns ihre Schiessanlage zur Verfügung stellten und während des Wettkampfes unterhielten. Einen weiteren Dank richte ich an den Standwirt Albert Weiler und seine Crews, für die vorbildliche Bewirtung und das feine Mittagessen.

Text: Wendel Forrer, Veteranenobmann

Bericht Veteranenschiessen und -meisterschaft

Gesamtrangliste Veteranenschiessen und -meisterschaft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .